Der Stadt­ju­gend­ring ruft dazu auf, sich von diesen „Demons­tran­ten“ und Extre­mis­ten, welche die Quer­den­ken-Demons­tra­tio­nen als Platt­form dazu nutzen, ihr krudes Welt­bild weiter­zu­ver­brei­ten, zu distan­zie­ren und hofft darauf, dass es bei der Demons­tra­ti­on in Regens­burg nicht zu ähnli­chen Vorfäl­len kommt wie am 07. und 08. Novem­ber in Leip­zig.

Wir laden wieder zum Online­se­mi­nar, dies­mal zusam­men mit dem Verband für Popkul­tur in Bayern e. V.

REGENSBURG. Die Regens­bur­ger Jugend­ver­bän­de und Orga­ni­sa­tio­nen setzen weiter­hin auf die bewähr­te Vorstand­schaft. Bei der Voll­ver­samm­lung des Stadt­ju­gend­rings in Regens­burg bestä­tig­ten sie in gehei­mer Wahl den bishe­ri­gen Vorsit­zen­den Phil­ipp Seitz einstim­mig im Amt.