Den Wandel nicht verschlafen

Lokale Initiativen aus Regensburg diskutierten darüber, welche Meilensteine in Regensburg schon erreicht wurden. Doch auch Defizite kamen bei der Diskussion zur Sprache

Unser Foto zeigt das Podium (von links): Franz Waldmann (BÜFA), Stadtrat Dr. Klaus Rappert (Projekt Stadtraum gemeinsam gestalten), Moderatorin Jana Wolf (Mittelbayerische Zeitung), Professorin Dr. Mulder (Universität Regensburg) und Michael Riederer (Transition Regensburg). Foto: SJR/Seitz

 

Regensburg. Zunehmende Probleme, wie die Energie- und Ressourcenverknappung oder auch allgemein der Klimawandel, sind wichtige Herausfordernugen für die heutige Generation. Doch es gibt weltweit zahlreiche Projekte und Initiativen mit alternativen ökologischen, wirtschaftlichen und demokratischen Ideen, die einen wichtigen Beitrag leisten, die Entwicklung in eine positive Richtung zu lenken. Bei einer Podiumsdiskussion im Anschluss an den Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ setzten sich Vertreter verschiedenenster Regensburger Institutionen damit auseinander, wie die Stadt sich noch weiterentwickeln könnte.

Weiterlesen

Stadtjugendring will politisches Interesse fördern

Der Dachverband der Regensburger Jugendorganisationen konzentriert sich auf die Wahlen und baut die internationale Jugendbegegnung aus. Für den Vorstand gibt es Verstärkung.

 

1.Der Vorstand des Stadtjugendrings ist nun wieder komplett und wird durch Patrick Weißler (zweiter von links) komplettiert.

 

Regensburg. Die Regensburger Jugendverbände legen ihren Fokus auf die anstehenden Landtags- und Bezirkswahlen. Bei der Vollversammlung des Stadtjugendrings gaben die Delegierten grünes Licht für eine Neuauflage der U18-Wahlen und für mehrere Projekte, die sich für politische Bildung einsetzen. Die Vorstandschaft des Jugendrings wird dazu der Regensburger Student Patrick Weißler von der DGB-Jugend verstärken.  Er wurde als Nachfolger von Nadine Bauer (ebenfalls DGB-Jugend) in den Vorstand des Dachverbands der Regensburger Jugendorganisationen gewählt. Weißler kündigte an, dass er seinen Fokus ebenfalls auf politische und gesellschaftliche Themen legen und sein Wissen aus mehreren Gremien der Gewerkschaftsjugend im Vorstand miteinbringen wolle.

Weiterlesen

Demokratie praktisch erfahren / Gespräch mit Zeitzeuge zur DDR-Geschichte

 

 

Erfurt / Regensburg. „Auf zur Demokratie. Aus der deutschen Geschichte lernen.“ Das Motto der Bildungsfahrt der Sportjugend und des Stadtjugendrings Regensburg eine Woche nach der Bundestagswahl war hochaktuell gewählt.

„Wir haben in den drei Tagen gespürt, wie wichtig die Demokratie für jeden einzelnen in einer freien und offenen Gesellschaft sein kann“, meinte Detlef Staude, der Vorsitzende der Sportjugend. An den Erinnerungsorten in der „Stasi-Gedenkstätte“ Andreasstraße, aber auch bei „Topf und Söhne“, den Ofenbauern von Auschwitz wurden die Gefahren von Diktaturen deutlich gemacht.

Weiterlesen

U18 Wahlen in Regensburg: So hat die Jugend gewählt

 

 

Netzwerk U18/Fox (Bilder zur kostenfreien Verwendung im Zusammenhang mit Berichterstattung über die U18-Wahlen)

 

Regensburg. Die Regensburger Jugend hat ihre Wahl getroffen. In mehr als zehn Wahllokalen, darunter mehrere Schulen und Jugendzentren, konnten sich die Kinder und Jugendlichen auch in Regensburg an der deutschlandweiten U18-Wahl beteiligen. In den Regensburger Wahllokalen wurden insgesamt 1113 Stimmzettel abgegeben. Bei der Regensburger Jugendwahl blieben, im Vergleich zu anderen deutschen Städten, größere politische Überraschungen aus. Die CSU und SPD legten im Vergleich zur letzten Regensburger U18-Wahl vor vier Jahren zu, die Piraten scheinen bei den Jungwählern dagegen Out zu sein und stürzten ab.  >>> Wahlergebnisse

Weiterlesen

30. Jahninselfest am 14./15. Juli 2017

Pressemitteilung:

Foto: Berit Hüttinger

 

Das nächste Jahninselfest findet am 14. und 15. Juli 2017 auf der beliebten Insel unter der Steinernen Brücke statt. Dies geben die Veranstalter – der gemeinnützige Kulturverein Scants of Grace und der Stadtjugendring – bekannt. Das 30. Jubiläum des DIY-Festivals will das Orgateam gebührend feiern und ein spektakuläres Programm auf die Beine stellen.

Weiterlesen

Regensburger Schülerzeitung für den Bundespräsidenten

 

Foto: Der Regensburger Stadtrat Erich Tahedl überreichte an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein Exemplar der schulübergreifenden Jugendzeitung des Stadtjugendrings Regensburg. (Foto: Regierung der Oberpfalz / Markus Roth)

 

Regensburg. Der Regensburger Stadtrat Erich Tahedl hat ein besonderes Geschenk an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreicht: Der in der Jugendarbeit sehr aktive Stadrat brachte Steinmeier ein druckfrisches Exemplar der ersten schulübergreifenden Schülerzeitung für Regensburg mit. Für die Jugendzeitung des Stadtjugendrings beschäftigten sich mehrere Regensburger Jugendliche mit der Demokratie und Politik. Auch Frank-Walter Steinmeier, damals noch Außenminister, nahm sich für die Fragen der jungen Leute aus Regensburg Zeit. Nun übergab ihn Tahedl, der sich unter anderem seit vielen Jahren in der Trachtenjugend und als Revisor des Stadtjugendrings engagiert, die fertig gedruckte Ausgabe.

Weiterlesen

Regensburger Jugend hat viele Anliegen

Fotos: Abgeordneter Jürgen Mistol öffnete für die jungen Leute im Landtag viele Türen und bot einen spannenden Einblick in die Arbeit eines Abgeordneten.

Regensburg. Junge Leute können nicht nur in Regensburg politisch etwas bewegen. Diese Botschaft gab Grünen-Landtagsabgeordneter Jürgen Mistol mehr als 40 jungen Ehrenamtlichen und interessierten Jugendlichen aus den Regensburger Jugendverbänden mit auf den Weg. Sie waren auf Einladung des Stadtjugendrings in den Bayerischen Landtag nach München gekommen, um dort über jugendpolitische Themen zu diskutieren.

Weiterlesen

Florian Gmeiner ausgezeichnet: Unermüdlicher Einsatz für die Kultur in Regensburg

Seit vielen Jahren setzt sich Florian Gmeiner für die Kultur in Regensburg ein. Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer zeichnete ihn nun aus.

 

Foto: (v.l.n.r.) Jugendring-Vorsitzender Philipp Seitz, Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Florian Gmeiner, Stjr-Geschäftsführerin Stefanie Schmid. (Foto: Weidmann)

 

Regensburg. Regensburgs Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und der Stadtjugendring haben Florian Gmeiner mit einer besonderen Auszeichnung für sein langjähriges Engagement gedankt. Bei einer Feierstunde überreichten die Bürgermeisterin und Jugendring-Vorsitzender Philipp Seitz  die Auszeichnung für besondere Verdienste in der Jugendarbeit und den Partner der Jugend an Gmeiner.

Weiterlesen

Hinter die Kulissen blicken

Der Stadtjugendring bietet ein Schülerzeitungsseminar in Berlin an.

Foto: Junge Medienmacher können beim Seminar des Stadtjugendrings hinter die Kulissen der Macht blicken.

 

Regensburg. Der Stadtjugendring Regensburg ermöglicht jungen Leuten auch in diesem Jahr einen Blick hinter die Kulissen im politischen Betrieb: Erneut richtet der Dachverband der Jugendorganisationen ein mehrtägiges Schülerzeitungsseminar in Berlin aus. Es findet in diesem Jahr vom 17. bis 21. Juni 2017 statt. Neben dem Besuch des Bundesrats stehen mehrere Termine im Bundestag auf dem Programm. Am Ende des Praxisteils soll eine schulübergreifende Jugend- und Schülerzeitung entstehen, die sich mit Politik und Demokratie auseinandersetzt.

Weiterlesen

Aktiver Einsatz für die Jugend in Europa

Der Stadtjugendring führt mehrere internationale Jugendbegegnungen durch. Auch die europäische Politik ist ein Schwerpunkt.

Regensburg. Der Stadtjugendring Regensburg und dessen Verbände wollen sich in diesem Jahr weiterhin in der europäischen Jugendpolitik einsetzen. Im vergangenen Jahr gab es bereits Besuche der Sportjugend und des Stadtjugendrings in Brüssel. Auch im Bereich der internationalen Jugendpolitik gab es neue Schwerpunkte. In diesem Jahr finden Jugendbegegnungen unter anderem mit Aberdeen, Pilsen und Brixen statt. Der Brixener Bürgermeister Peter Brunner ist davon sehr angetan: Er wolle mit seiner Stadt gerne weiterhin Brücken schlagen und die Jugendbegegnung intensivieren. Auch ein Gegenbesuch in Neapel ist heuer von Regensburger Seite geplant. Mit der italienischen Flüchtlingsorganisation Dedalus unterhalten die Regensburger gute Kontakte. Im Bereich der EU-Jugendstrategie bleibt der Stadtjugendring aktiv. Hier soll es in diesem Jahr mehrere Veranstaltungen im Rahmen des Strukturierten Dialogs und „JUMP“-Programms geben. Anmeldungen sind unter www.jugend-regensburg.de möglich.

Weiterlesen