Das lite­ra­ri­sche Klein­kunst­for­mat Poetry Slam

erfreut sich in Deutsch­land stei­gen­der Beliebt­heit.

Bei diesem Dich­ter-Wett­be­werb darf jede*r

auf die Bühne, um einen selbst­ge­schrie­be­nen

Text vorzu­tra­gen. Dabei ist nur ein Zeit­li­mit zu

beach­ten und das Verwen­den von Requi­si­ten ist

unter­sagt. Am Ende entschei­det das Publi­kum

darüber, wer gewon­nen hat. Neben humo­ris­ti­schen

Beiträ­gen und einfühl­sa­mer Lyrik sind

vor allem poli­ti­sche Texte sehr gefragt. » mehr

Anmel­den könnt Ihr Euch hier