Septem­ber

24.09.2020
19:30 ‐ 21:30
Online­se­mi­nar: Zuschüs­se für Bildung bekom­men!

Jugend­bil­dungs­maß­nah­men (JUBI) und Maßnah­men zur Aus- und Fort­bil­dung von ehren­amt­li­chen Jugend­lei­te­rin­nen und Jugend­lei­tern (AEJ) planen, durch­füh­ren, abrech­nen — Der Baye­ri­schen Jugend­ring fördert die Durch­füh­rung von Jubis und AEJs.

Um einen Zuschuss bekom­men zu können, ist die Einhal­tung von Richt­li­ni­en erfor­der­lich.

Wir wollen zeigen, dass es gar nicht so schwer ist, eine zuschuss­fä­hi­ge Veran­stal­tung durch­zu­füh­ren.

  • Was sind über­haupt „Jubis“/AEJ-Maßnahmen?
  • Wer darf sie veran­stal­ten?
  • Wer darf daran teil­neh­men?
  • Was muss/darf man da machen?
  • Wie wird eine solche Veran­stal­tung finan­ziert?
  • Häufi­ge Problem­fäl­le

Es besteht ausrei­chend Zeit auf Fragen der Teil­neh­men­den einzu­ge­hen

Anhand prak­ti­scher Beispie­le werden wir versu­chen, all diese Fragen – und noch mehr – zu beant­wor­ten. Die Teil­nah­me ist kosten­frei.

Leitung: Detlef Stau­de, stell­ver­tre­ten­der Vorsit­zen­der des Stadt­ju­gend­rings, Vorsit­zen­der der BSJ-Regens­burg, Vereins­ma­na­ger – A – des BLSV

Anmel­dung bis spätes­tens zum 17.09.2020

29.09.2020 — 01.10.2020
17:00 ‐ 19:00
Rheto­rik und Sprech­erzie­hung — Semi­nar

Wir bieten, zusam­men mit der Schau­spie­le­rin in Sprech­trai­ne­rin Flora Puli­na, einen kosten­frei­en Rheto­rik­kurs für Jugend­li­che und junge Erwach­se­ne von 14 – 21 Jahren an.

Ziel ist es Tech­ni­ken und Stra­te­gien zu erler­nen sicher vor größe­ren Grup­pen zu spre­chen, die Sprech­wei­se zu verbes­sern und Selbst­ver­trau­en in die eige­nen Sprech­fä­hig­kei­ten zu gewin­nen.

Statt­fin­den wird das ganze aufge­teilt auf zwei Termi­ne am 29.09. und am 01.10., jeweils von 17:00 – 19:00 Uhr über Zoom.

Das Semi­nar rich­tet sich an Jugend­li­che und junge Erwach­se­ne, die souve­rä­nes und selbst­be­wuss­tes Spre­chen in Vortrags-Situa­tio­nen trai­ne­ren wollen.
Wir bespre­chen, wie wir unse­re Haltung, unse­re Atmung und unse­re Stim­me gezielt einset­zen können, um vor Publi­kum präsent zu wirken und uns sicher zu fühlen.

Weite­re Inhal­te des Semi­nars:

  • Authen­ti­sches Spre­chen / Schu­len der Ausdrucks­fä­hig­keit
  • Geziel­tes Einset­zen von Arti­ku­la­ti­on und Laut­stär­ke
  • Timing erler­nen — Um rede­ge­wandt, humor­voll und gehalt­voll reagie­ren zu können
  • Stimm­hy­gie­ne bei Ange­schla­gen­heit und Heiser­keit

Flora Puli­na studier­te Schau­spiel an der HMT Leip­zig und absol­vier­te erfolg­reich mit einem Master of Arts.

Im Anschluss führ­ten sie Enga­ge­ments auf die Bühnen nach Berlin, Leip­zig, Essen und Regens­burg.
Seit 2018 ist sie als frei­be­ruf­li­che Künst­le­rin in verschie­de­nen Berei­chen tätig. Sie gibt neben ihren schau­spie­le­ri­schen Tätig­kei­ten Work­shops im Bereich Thea­ter­päd­ago­gik und Sprech­erzie­hung / Rheto­rik.
Momen­tan macht sie eine Weiter­bil­dung im Bereich Film & Fern­se­hen.

Okto­ber

06.10.2020
19:30 ‐ 21:00
Ohne Moos nichts los! — Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten in der Jugend­ar­beit

Einge­la­den sind inter­es­sier­te Mitarbeiter_innen in der Jugend­ar­beit ab 15 Jahre, insbe­son­de­re Jugendkassierer_innen!

Inhal­te:

  • Zuschuss­an­trä­ge an den Stadt­ju­gend­ring – Grund­för­de­rung, Frei­zeit­maß­nah­men, Grup­pen­lei­ter­aus- und ‑fort­bil­dung, Öffent­lich­keits­ar­beit und Veran­stal­tun­gen, „Tole­ranz und Demo­kra­tie in Regens­burg“
  • Inter­na­tio­na­le Jugend­be­geg­nun­gen – Zuschüs­se für sport­li­che und verband­li­che Jugend­ar­beit der Stadt
  • Julei­ca – Antrags­stel­lung und Möglich­kei­ten
  • Kurze Über­sicht über weite­re Zuschuss­mög­lich­kei­ten, insbe­son­de­re des Bundes, des Landes, des Bezirks- und des Kreis­ju­gend­rings (auf Anfra­ge) und der Stadt
    Diskus­si­on – Sons­ti­ges

Leitung:

Detlef Stau­de, stell­ver­tre­ten­der Vorsit­zen­der des Stadt­ju­gend­rings, Vorsit­zen­der der BSJ-Regens­burg, Vereins­ma­na­ger – A – des BLSV

Kosten:

Es entste­hen keine Kosten. Fahrt­kos­ten können nicht erstat­tet werden. Während des Semi­nars gibt es klei­ne snacks für alle Teilnehmer_innen. Tagungs­ge­trän­ke stehen zur Verfü­gung.