Filmvorführung TOMORROW- Die Welt ist voller Lösung

SA 25.11.2017 im Ostentorkino Regensburg mit anschließender Gesprächsrunde

Regensburg. Zunehmende Probleme wie die Energie- und Ressourcenverknappung oder auch allgemein der Klimawandel ist eine der wichtigsten Herausforderungen für diese Generation. Dies verdeutlichen unter anderem auch die aktuellen Entwicklungen auf der kürzlich stattgefunden UN-Klimakonferenz in Bonn.

Auf der Suche nach Lösungen, sollte jedoch nicht nur die Politik betrachtet werden. Es gibt weltweit zahlreiche Projekte und Initiativen mit alternativen ökologischen, wirtschaftlichen und demokratischen Ideen, die Handanlegen und einen wichtigen Beitrag leisten, die Entwicklungen in eine positive Richtung zu lenken.

Weiterlesen

Ernst Grube – Zeitzeuge „Von einem, der nicht aufgibt“

 

Filmvorführung und Gespräch
im W1 – Zentrum für junge Kultur,
Regensburg, Weingasse 1,
am Freitag, 15. Dezember 2017, 19:00 Uhr

Ernst Grube, Überlebender des Holocaust, ist einer der bekanntesten bayrischen Zeitzeugen. Er erlebte seine Kindheit in München als einer, der ausgegrenzt wurde, der in Lagern mitten in München leben und den gelben Stern tragen musste. Zusammen mit seiner jüdischen Mutter und seinen beiden Geschwistern wurde er 1945 nach Theresienstadt deportiert. Bis heute ist Ernst Grube unermüdlich als Zeitzeuge an Gedenkstätten, in Schulen, bei Vereinen und in Bildungseinrichtungen aktiv.

Er nimmt das Vermächtnis der NS-Opfer ernst: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg, lautet seine Botschaft. Sein unermüdliches Engagement in der Aufklärung über die Verbrechen der NS-Diktatur ist Anlass für die Ehrung Ernst Grubes mit dem Georg-Elser-Preis im Jahr 2017.

Der 60-minütige Dokumentarfilm von Christel Priemer und Ingeborg Weber begleitet Ernst Grube. Entstanden ist ein berührendes Porträt über den mittlerweile auch in Regensburg lebenden Münchner Juden und Kommunisten Ernst Grube und ein Zeichen für Toleranz, Freundlichkeit und Abkehr von Gewalt und Krieg.

Im Anschluss an die Vorführung des 2017 fertiggestellten Films steht Ernst Grube für ein Gespräch zur Verfügung. Durch das Gespräch führt Peter Poth (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft).

Veranstaltet wird der Abend vom Stadtjugendring Regensburg in Kooperation mit dem W1 – Zentrum für junge Kultur. Der Eintritt ist frei.

https://www.facebook.com/events/142565596379683/
Foto: Ernst Grube im Gespräch, © Versöhnungskirche Dachau

 

Urban Gardening


>>> Flyer

Urban Gardening beim Stadtjugendring Regensburg
jeden Donnerstag um 15:30 Uhr in der Ditthornstraße 2

 

Du hast keinen Garten oder Balkon, aber einen grünen Daumen?

Beim Stadtjugendring hast du die Möglichkeit gemeinsam mit anderen deine Fähigkeiten auszuprobieren und einen Garten mitzugestalten! Komm einfach nächsten Donnerstag vorbei und verwirkliche deine Ideen!

Ansprechpartner:
Katharina Libon
katharina.libon@jugend-regensburg.de
v.i.S.d.P. Philipp Seitz, 1. Vorsitzender des Stadtjugendrings

             

 

 

Manöverkritik

Mälze Underground

  Termin: 08.06.2017  |  Einlass: 19:00 Uhr  | Beginn: 19:30 Uhr

– DER EINTRITT IST KOSTENLOS –

Kritisch – Bunt – Laut
Das ist MANÖVERKRITIK – ein bunter Abend, der jungen Kreativen eine Bühne gibt!
MANÖVERKRITIK ist Kreativität mit Inhalt. Hier wird Politik und Gesellschaft von jungen Menschen hinterfragt.Außergewöhnliche Beats und mitreißende Szenen transformieren Allerwelts-Blabla zu Real- Deep Shit.
Hier entsteht die Basis für einen neuen Industriezweig: Eine eigene Meinung!Mit dabei sind:
– Flora Pulina
– Lars Smekal
– Lolo
– DGB-Jugend Regensburg
– der SJD- Die Falken Regensburg
– Anti_Ra_AK
– Jugendclub des Theater Regensburg
– Amnesty International Hochschulgruppe
– Mayfly’s Memory

Egal ob jung oder alt, weiblich oder männlich, politisch aktiv oder interessiert, wir laden alle Menschen herzlich ein, sich an diesem Abend Zeit zu nehmen und sich von den kreativen Darbietungen und den aktuellen politischen Themen mitreißen zu lassen.

Kommt vorbei, wir haben Kissen, Popcorn und guten (Diskussions-) Stoff! 🙂

 

30. Jahninselfest am 14./15. Juli 2017

Pressemitteilung:

Foto: Berit Hüttinger

 

Das nächste Jahninselfest findet am 14. und 15. Juli 2017 auf der beliebten Insel unter der Steinernen Brücke statt. Dies geben die Veranstalter – der gemeinnützige Kulturverein Scants of Grace und der Stadtjugendring – bekannt. Das 30. Jubiläum des DIY-Festivals will das Orgateam gebührend feiern und ein spektakuläres Programm auf die Beine stellen.

Weiterlesen

Zeitzeugengespräch: Jungsein in der DDR

Einladung zum Zeitzeugengespräch am Dienstag, 14. März 2017
 von 19:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr
>>> Ausschreibung

 

Ort: Jugendzentrum Utopia, 93055 Regensburg, Kirchfeldallee 2, Tel. 0941/507-2557

Anreise: Buslinien 9 und 11 (Haltestelle Burgweinting Kirche) oder Buslinie 18 (Haltestelle Garbenstraße)

 

Die friedliche Revolution 1989 in der DDR war vor über 25 Jahren ein herausragendes Ereignis in der deutschen Geschichte. Sie war Teil des politischen Umbruchs im gesamten Ostblock und veränderte die Welt.
Hunderttausende in der DDR haben damals die SED-Diktatur überwunden und die Öffnung der Mauer erzwungen. Schließlich fand 1990 die Vereinigung der beiden deutschen Staaten zur jetzigen Bundesrepublik statt.

Weiterlesen

Podiumsdiskussion zum Thema G8/G9

>>> Ausschreibung 

WAS? Podiumsdiskussion mit Publikumsfragen rund um das Thema G8/G9
WANN? 2. Februar 2017, Einlass 15:45 Uhr, Ende 18:00 Uhr
WO?   Aula der FOS/BOS Regensburg in der
Fort-Skelly-Str. 31,  93053 Regensburg
WER?   Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler und alle am Thema  Interessierten

 

Podiumsgäste:

Bernd Sibler (CSU), Staatssekretär im Bayerischen Kultusministerium
Martin Güll (SPD), Vorsitzender d. Ausschusses für Bildung und Kultus
Prof. Dr. Michael Piazolo (Freie Wähler), Mitglied d. Ausschusses für Bildung und Kultus
Gisela Sengl (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied d. Ausschusses für Bildung und Kultus
Franz Xaver Huber Ministerialbeauftragter d. Gymn.
Jannik Wittmann Schüler am Albrecht-Altdorfer-Gymnasium

Moderation:
Anna Günther (Süddeutsche Zeitung)